Willkommen, welcome, bienvenu

von Nicole

Unsere Vierkirchner Flüchtlinge haben begonnen, Deutsch zu lernen. Ich heiße …, können sie schon. Auch: Wie heißt du? Und: Wie geht es dir? Spätestens am Montag, 20. Juli, haben sie die Möglichkeit, ihren Wortschatz um das Verb spielen zu erweitern. Ich spiele, du spielst, er spielt, wir spielen, ihr spielt, sie spielen.

Vierkirchen verspielt hat die Neu-Vierkirchner eingeladen vorbeizuschauen und mitzuspielen. Wir erklären die Regeln auf Deutsch, Englisch und Franzõsisch. Schon aus diesem Grund bringen wir besser einfache Spiele mit. Also Transeuropa ja, Race for the Galaxy naja. Spiele, bei denen viel gelesen werden muss, scheinen ungeeignet. Deswegen, lieber Vincent, lassen wir ausnahmsweise Brügge zu Hause. 165 Kartentexte zu studieren, dauert schon in der Muttersprache ewig. Aber wir nehmen The Game mit und Hanabi. Lauter Zahlen, keine Wörter. Fireworks kennen wir schon, und bis nächste Woche wissen wir auch, was Feuerwerk auf Französisch heißt.

Wir sehen uns am Montag, 20 Uhr, im Pfarrsaal St. Jakobus. Ich heiße übrigens Nicole. Wie heißt ihr?

Dreisprachige Einladung